Abstandshalter Seitenkopf

Ein Kaminfeuer mit gestapelten Holz davor.

Index lädt zum Kamingespräch:
Expertentalk über New Work und Home Office

„Erfolgsformeln für die Personaldienstleistung 2022: New Work & Home Office“– das ist das Thema des zweiten digitalen Kamingesprächs von index am 27. Januar um 18 Uhr. Index-Geschäftsführer Oliver Saul diskutiert mit drei hochkarätigen HR-Experten: Carlos Frischmuth (Managing Director Hays), Benjamin Visser (CEO Allygatr) und Oliver Lehmann (General Manager Mindspace). Das Online-Event wird via Livestream übertragen. Interessierte können sich hier kostenfrei anmelden. Unter den Teilnehmern verlost index drei Exemplare des Insider-Buchs „New Work Bullshit – Was wirklich zählt in der Arbeitswelt“ von Carlos Frischmuth.

Index-CEO Oliver Saul diskutiert bei den digitalen Kamingesprächen mit Top-Experten aus der Zeitarbeit und anderen HR-Bereichen im Talkshow-Stil über aktuelle Herausforderungen der Branche.

New Work: Das Top-Thema des zweiten digitalen Kamingesprächs

Die zweite Ausgabe des digitalen Kamingesprächs am 27. Januar steht im Zeichen von New Work und Home Office – von den bisherigen Erfahrungen über Best Practices bis hin zu Learnings für die nächsten Monate. Über diesen Themen spricht Oliver Saul mit Hays-Managing Director Carlos Frischmuth, Allygatr-Geschäftsführer Benjamin Visser und Mindspace-General Manager Oliver Lehmann.

Interessierte können im Vorfeld des zweiten digitalen Kamingesprächs Fragen einreichen, entweder direkt bei der Anmeldung oder via E-Mail (webinare@anzeigendaten.de). Im Nachgang verlost index unter den Teilnehmern 3 Exemplare des FAZ-Bestsellers „New Work Bullshit – Was wirklich zählt in der Arbeitswelt“ mit persönlicher Widmung des Autors Carlos Frischmuth .

„Bei den digitalen Kamingesprächen geben wir Entscheidern aus der Zeitarbeit wertvolle Impulse für die Akquise und strategische Ausrichtung ihrer Firmen. Das Format ist informativ und unterhaltend zugleich!“, betont Oliver Saul, CEO der Index Gruppe.

Pressemitteilung teilen:

Abstandshalter

Schräger, grauer Hintergrund nach oben vor der Sektion

DAS KÖNNTE SIE
AUCH INTERESSIEREN

Abstandshalter

  • Diskriminierung in Stellenanzeigen

    Diskriminierung in Stellenanzeigen

    „Wir sind ein junges, dynamisches Unternehmen“ oder „Komm in unser junges Team“ – diese und ähnliche Formulierungen waren zwischen Januar und Mai 2024 bundesweit in knapp 40.000 Stellenanzeigen von mehr als 11.000 Arbeitgebern zu finden.

    Lesen

  • Tik Tok Manager heiß begehrt

    Tik Tok Manager heiß begehrt

    Unternehmen suchen gezielt Mitarbeiter mit Tik Tok Skills. Im Mai 2024 stand der Begriff im Aufgabenprofil von über 1.100 Stellenangeboten der Berufsgruppe „Marketing, PR, Werbung, Design und Multimedia”.

    Lesen

  • Stellenangebot bricht in vielen Branchen ein

    Stellenangebot bricht in vielen Branchen ein

    Der Abwärtstrend am deutschen Stellenmarkt setzt sich fort. Im Mai 2024 inserierten die Arbeitgeber rund 1,5 Millionen Stellen. Dies entspricht einem leichten Rückgang im Vergleich zum April dieses Jahres.

    Lesen